• Protein / Eiweiß

    Artikel 1 - 20 von 23
    Häufig gestellte Fragen

    Eiweißpulver

    Eiweißpulver zählt zu den beliebtesten Nahrungsergänzungsmitteln bei Sportlern und unterstützt dich gezielt bei der Muskelregeneration und dem Muskelaufbau. Die enthaltenen Proteine liefern dir die Basis für das Wachstum deiner Muskeln und sichern dir einen langfristigen Trainingserfolg. Ob du nun gezielt Muskeln aufbauen möchtest oder Gewichtsverlust dein angestrebtes Ziel ist, Eiweißpulver kann dich aktiv dabei unterstützen. Dabei hast du die Wahl zwischen verschiedenen Arten und Geschmacksrichtungen, welche du individuell auf Basis deines angestrebten Trainingsziels und deiner persönlichen Präferenz auswählen kannst.

    Vermutlich hast du beide Begriffe schon einmal gehört. Protein ist dabei jedoch lediglich der biologische Fachbegriff für Eiweiß, einem Makromolekül, welches aus verschiedenen Aminosäuren bestehen kann. Proteine sind essentiell für verschiedene Funktionen des Körpers und werden teilweise vom Körper selbst produziert, es gibt jedoch auch einige Proteine (beziehungsweise deren Aminosäuren) welche vom Körper nicht hergestellt werden können. Diese sind dennoch unentbehrlich zur Aufrechterhaltung der körperlichen Funktionen und müssen daher extern, zum Beispiel über die Nahrung aufgenommen werden. Man bezeichnet sie auch als "essentielle" Aminosäuren. Eiweißpulver ist eine Zusammensetzung aus verschiedenen, natürlich vorkommenden Proteinen mit hoher Wertigkeit, welche je nach Art und Herstellung des Pulvers tierischen (zum Beispiel Milchproteine) oder nicht-tierischen Ursprungs (zum Beispiel Soja-Proteine) sein können. Eiweißpulver wird als Nahrungsergänzungsmittel gezielt zur Unterstützung des Muskelaufbaus und zum Abnehmen verwendet.

    Eiweiße sind die Basis für viele wichtige Prozesse im Körper. Sie helfen dabei Stoffe im Körper zu transportieren, das Immunsystem zu stärken, Zellen zu reparieren, dienen als Baustoffe für Haare und Nägel oder können bei Abwesenheit von anderen Energielieferanten wie Kohlenhydraten auch diese Funktion einnehmen (besonders beim Abnehmen ist dies sehr hilfreich). Am interessantesten dürfte jedoch die folgende Funktion für dich sein: Proteine sind essentiell für den Muskelaufbau. Das gilt nicht nur für Bodybuilder. Muskeln bestehen in ihrem Kern aus Eiweißen und benötigen diese sowohl zur Bildung neuer Muskelfasern, als auch zur Regeneration von Verletzungen der Muskelfasern. Hattest du schon einmal so einen richtig üblen Muskelkater? Die Auswirkungen, welche du dabei zu spüren bekommst, sind nichts anderes als eine Vielzahl von sehr kleinen Verletzungen in deinen Muskeln. Diese entstehen durch große Beanspruchung der Muskeln wie zum Beispiel nach einer intensiven Trainingseinheit oder nach harter körperlicher Arbeit. Um diese kleinen Verletzungen zu heilen, benötigt der Körper wie bereits erwähnt Proteine. Bekommt er diese in ausreichender Menge zur Verfügung gestellt, minimiert sich die Chance einen Muskelkater zu bekommen. 

    Wie bereits erwähnt hat Eiweiß für die Muskeln zwei wichtige Aufgaben: Regeneration und Bildung von Muskeln. Beides sind wichtige Aspekte zum Erreichen deines Trainingsziels. Durch regelmäßiges Training bei steigender Intensität (zum Beispiel durch mehr Gewicht, mehr Wiederholungen etc.) gibst du deinem Körper regelmäßig neue Impulse für den Aufbau neuer Muskelmasse. Die Beanspruchung durch das Training löst im Körper eine Art Defizit-Gefühl aus, da er der neuen Belastung besser gerecht werden möchte. Um dies zu erreichen, muss er mehr Muskeln aufbauen, welche Proteine als Baustoff verwenden. Stehen diese jedoch nicht in ausreichender Menge zur Verfügung, bleibt der gewünschte Trainingserfolg aus, da dem Körper schlicht die nötigen Ressourcen für das gewünschte Muskelwachstum fehlen. Stattdessen wirst du häufig mit einem Muskelkater zu kämpfen haben, da sich deine Muskeln aufgrund des Eiweißmangels nur langsam regenerieren können. Hochwertiges Proteinpulver unterstützt dich dabei deinen täglichen Eiweißbedarf zu decken und begünstigt dein Muskelwachstum auf natürliche und nachhaltige Weise. Die leckeren Shakes nimmst du am besten wenige Stunden nach deinem Workout ein, um den bestmöglichen Effekt des Pulvers für dein Muskelwachstum zu erzielen.

    Auch beim Abnehmen können Proteinpulver eine echte Hilfe sein. Möchtest du überschüssiges Körperfett verlieren, solltest du zwei zentrale Aspekte berücksichtigen: Ernährung und Sport. Eine ausgewogene und gesunde Ernährung besteht aus einer Mischung aus Proteinen, Kohlenhydraten und Fetten. Als natürliche Proteinquellen dienen vor allem Fisch, Rindfleisch und Geflügel, Hülsenfrüchte oder auch Nüsse. Möchtest du Gewicht verlieren, ohne dabei Muskelmasse abzubauen, solltest du ein leichtes Kaloriendefizit anstreben und den Fokus deiner Ernährung auf Proteine legen, denn Proteine kurbeln deinen Stoffwechsel zusätzlich an und helfen dir bei der Fettverbrennung. Zusätzlich begünstigen sie das Muskelwachstum, was wiederum dazu führt, dass dein Körper einen höheren Grundbedarf an Energie hat, was ebenfalls zur Fettverbrennung beiträgt. Die leckeren Geschmacksrichtungen der verschiedenen Proteinpulver bieten außerdem eine willkommene Abwechslung im Diät-Alltag. 

    Eine pauschale Aussage gibt es hierzu nicht, da dies stets vom eigenen Körper und dem verfolgten Trainingsziel abhängig ist. Möchtest du deinen Muskelaufbau begünstigen und Bodybuilding betreiben, empfiehlt sich eine tägliche Dosierung von ca. 1,2 bis 1,7 Gramm Pulver pro Kilogramm Körpergewicht. Wenn du also 90 Kg wiegst und dein angestrebtes Ziel der Aufbau von Muskeln ist, solltest du zwischen 108 und 162 Gramm Pulver für deinen Proteinshake verwenden. 
    Möchtest du Eiweißshakes vor allem zum Abnehmen verwenden, solltest du die Menge sogar erhöhen, da das Protein ein wichtiger Bestandteil deiner täglichen Ernährung wird. In diesem Fall kannst du bedenkenlos täglich bis zu 2 Gramm Proteinpulver pro Kilogramm Körpergewicht konsumieren.

    Eiweißpulver wird in der Regel gemischt mit Wasser oder Milch als Shake getrunken. Auch in Protein-Pancakes oder vermengt mit Magerquark erhältst du gleichzeitig eine leckere und gesunde Mahlzeit. Beachte jedoch, dass hinzugegebene Zutaten wie beispielsweise Quark ebenfalls Eiweiß enthalten, um welches du die Dosierung des Pulvers verringern solltest. Generell wird das Protein am schnellsten aufgenommen, wenn du es lediglich mit Wasser zu dir nimmst, jedoch ist dieser Effekt beispielsweise bei Whey Protein kaum ausschlaggebend, sodass du es auch ohne Bedenken mit Milch zu dir nehmen kannst. Möchtest du allerdings zum Abnehmen möglichst wenig Fett zu dir nehmen, solltest du auf Milch verzichten oder zu sehr fettarmer Milch greifen.

    Nach Studien der amerikanischen Forscher Alan Albert Aragon und Brad Jon Schoenfeld reicht es aus, wenn man hochwertige Proteine ca. zwei bis drei Stunden nach dem Workout zu sich nimmt, damit diese einen möglichst großen Effekt auf das Muskelwachstum und die Muskelregeneration haben.Du musst deinen Eiweißshake also nicht zwingend mit ins Studio nehmen, sondern kannst entspannt nach Hause fahren und dir in Ruhe deinen Shake mixen.